Neueste Beiträge
@abanddoned @abandon_seekers_ @abandonedworld @manfrottoimaginemore @abandonedafterdark

Bahnbetriebswerk D.

Zugang
Keine Ab-/Einsturzgefahr
Kein erhöhtes gesundheitliches Risiko
Keine erhöhte Verletzungsgefahr
Keine spezielle Ausrüsung nötig
Gute Detailaufnahmen möglich
Gute Weitwinkelaufnahmen möglich
Gute Außenaufnahmen möglich
Verhältnis Motive/Aufwand
Lange Anfahrt lohnenswert?
Mein persönlicher Sympathiefaktor

Ø 3,5

Gesamtbewertung (Hierbei entspringt die Wertung natürlich meiner persönlichen Meinung)

User Rating: 4.27 ( 5 votes)

Eines von vielen Relikten, welche die Bahn hierzulande zu bieten hat, da einfach viele Standorte im Laufe der Zeit aufgegeben wurden. So finden sich meist ohne schwere Suche viele Standorte, welche im Laufe der Jahre einfach in Vergessenheit geraten sind. Heute treiben sich dort meist nur noch Streetart-Künstler, abenteuerlustige Jugendliche und Fotografen rum, welche entweder vom Verfall angezogen werden, oder diese gerne als Location für Fotoshootings nutzen.
Viel gibt es hier meist nicht mehr zu sehen, aber gerade die Fraktion, welche von den gesprühten Kunstwerken angezogen wird, wird hier eine Menge Spaß dran haben…

Fotostrecke:

Stand: Oktober 2016

Über Rico Mark Rüde

Als begeisterter Schleicher(Urbexer) treibt es ihn seit 2002 an die entlegensten Orte, die vielen nicht einmal bewusst sind, obwohl man jeden Tag daran vorbei läuft, oder fährt. Er hält alles fotografisch fest und in diesem Blog wird dies dann, ergänzt durch Recherchen und Texte zu einem neuen Artikel.

Lies auch

E.T. Phone´s Home

Irgendwo in den Ardennen, mitten auf dem Land zwischen dem Ackerland befindet sich ein Plateau, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Code kopieren