Neueste Beiträge

Tag Archiv: Verfall

Orient Express

Der Dieselelekrische Triebwagen mit seinen zwei Personenanhängern hat leider nichts mit dem legendären Orient Express zu tun. Gemeinsamkeiten sind wohl nur in dem Konzept zu finden.Nämlich einen luxuriösen Zug zu bauen, der vor allem wohlhabende Reisende befördern sollte. Die Namensgebung kam wahrscheinlich auch daher, daß der 654.02 in seinem Stamm-Bahnbetriebswerk …

Lies mehr »

Das Autotechnica Museum

Legendäre Fahrzeuge 1973 wurde das Motor Technica Museum zuerst als Autotechnica Museum gegründet. Das fast 3.000 Quadratmeter große Ausstellungsgelände beherbergte zeitweise Exponate aus der Automobil- und Militärgeschichte von der Industrialisierung bis in die Neuzeit. Zwischen schon legendären Fahrzeugen aus den 50er und 60er Jahren oder einem Mercedes 300 SL Flügeltürer …

Lies mehr »

HF6

Industrie ist eigentlich immer ein spannendes Thema. Ganz besonders dann, wenn es sich um so ein großes Gelände wie HF6 handelt. HF6 gehörte zu den größten und technisch fortschrittlichsten Hochöfen in Europa. Es hatte eine Kapazität von 1800-2000 Tonnen Roheisen pro Tag.1970 wurde unter anderem HF6 von dem anderen, in …

Lies mehr »

Prison H11

Eigentlich ist der Name hier nicht ganz korrekt, da es sich hier um kein Gefängnis, sondern eine alte Militärkaserne handelt.Durch den kleinen Zellentrakt jedoch erhielt diese Location wohl ihren Namen. Dieser war tatsächlich einen Blick wert und erinnerte mich ein wenig an die alter Verfilmung von “Der Graf von Monte …

Lies mehr »

Sanatorium du Basil

Das ehemalige Sanatorium wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts erbaut und empfing 1903 seine ersten Patienten. Eröffnet als Tuberkulose-Klinik versuchte man damals noch, diese Krankheit mit frischer Luft, Ruhe und Wärme zu behandeln. Als die medikamentöse Behandlung der Tuberkulose möglich wurde, verloren derartige Sanatorien zunehmend ihre Klientel. So soll das …

Lies mehr »

Fort de Chartreuse

Dieses Fort ist eines von 14, welche als Verteidigungsring um Lüttich gebaut wurden. Zwischen 1880 und 1890 wurde somit mit dem damals neuen Baustoff Stahlbeton ein Verteidigungswall mit damals hochmodernen Waffen geschaffen. Die belgischen Ingenieure hatten sich bei der Berechnung der Wand- und Deckenstärken an der Durchschlagskraft der deutschen 21-Zentimeter-Mörser …

Lies mehr »

Die Selfmade Factory

Hier fällt es mir ein wenig schwer, etwas Sinnvolles zu schreiben. Informationen finden sich hierzu nicht wirklich. Das Gelände wurde auf jeden Fall über die Jahre von verschiedenen Betrieben anderweitig genutzt. Spuren von Autoschraubern bis hin zu einer Gärtnerei, welche Teile der Hallen wohl als Lagerfläche genutzt haben finden sich …

Lies mehr »

ehemaliger Hauptbahnhof Solingen

Auch wenn wir hier fotografisch nicht wirklich ein Sahnestück haben, wollte ich den Bahnhof dennoch nicht unerwähnt lassen. Immerhin ist dieser einer der wenigen Hauptbahnhöfe, welche jeh stillgelegt wurden. 1890 eröffnet, wurde der Bahnhof schließlich 1913 zum Hauptbahnhof der Stadt erklärt. Nachdem der Personenverkehr bereits 1942 auf dem Schienenweg nach …

Lies mehr »

Bahnbetriebswerk D.

Eines von vielen Relikten, welche die Bahn hierzulande zu bieten hat, da einfach viele Standorte im Laufe der Zeit aufgegeben wurden. So finden sich meist ohne schwere Suche viele Standorte, welche im Laufe der Jahre einfach in Vergessenheit geraten sind. Ähnliche Beiträge Zeche Zollverein Zeche Zollern Landschaftspark Duisburg Nord ehemaliger …

Lies mehr »