Sanatorium du Basil 1

Sanatorium du Basil

Das ehemalige Sanatorium wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts erbaut und empfing 1903 seine ersten Patienten. Eröffnet als Tuberkulose-Klinik versuchte man damals noch, diese Krankheit mit frischer Luft, Ruhe und Wärme zu behandeln.
Als die medikamentöse Behandlung der Tuberkulose möglich wurde, verloren derartige Sanatorien zunehmend ihre Klientel. So soll das prächtige Gebäude später zunächst als psychiatrische Klinik genutzt worden sein und wurde von 2010 bis 2013 für die Aufnahme von Asylsuchenden genutzt.
Seitdem wurde es nicht mehr genutzt und nahezu sämtliche Einrichtungsgegenstände wurden vom Eigentümer entfernt.
Sich selbst überlassen ist das Gebäude nun dem allmählichen Verfall preisgegeben, was in Anbetracht der wunderschönen Fassade ein Jammer ist.

Zugang
Keine Ab-/Einsturzgefahr
Kein erhöhtes gesundheitliches Risiko
Keine erhöhte Verletzungsgefahr
Keine spezielle Ausrüsung nötig
Gute Detailaufnahmen möglich
Gute Weitwinkelaufnahmen möglich
Gute Außenaufnahmen möglich
Verhältnis Motive/Aufwand
Lange Anfahrt lohnenswert?
Mein persönlicher Sympathiefaktor

User Rating: 4.5 ( 1 votes)

Über Rico Mark Rüde

Als begeisterter Schleicher(Urbexer) treibt es ihn seit 2002 an die entlegensten Orte, die vielen nicht einmal bewusst sind, obwohl man jeden Tag daran vorbei läuft, oder fährt. Er hält alles fotografisch fest und in diesem Blog wird dies dann, ergänzt durch Recherchen und Texte zu einem neuen Artikel.

Lies auch

Das Wunder von Bern 21

Das Wunder von Bern

„Aus! Aus! Aus! Das Spiel ist aus! Deutschland ist Weltmeister.“ Knapp 50 Jahre später wurde …

Hier kannst du den Artikel kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.