Neueste Beiträge
Home / Lost Places / Die Industriellen-Villa

Die Industriellen-Villa

Zugang
Keine Ab-/Einsturzgefahr
Kein erhöhtes gesundheitliches Risiko
Keine erhöhte Verletzungsgefahr
Keine spezielle Ausrüsung nötig
Gute Detailaufnahmen möglich
Gute Weitwinkelaufnahmen möglich
Gute Außenaufnahmen möglich
Verhältnis Motive/Aufwand
Lange Anfahrt lohnenswert?
Mein persönlicher Sympathiefaktor

User Rating: Be the first one !
Eine Foto-Tour ins Ungewisse

Heute sehen wir uns mal eine alte Villa an, die, von seiner Geschichte her, mehr Fragen als Antworten bereiten mag. Eines ist sicher: Unser Team kennt zwar den Standort dieser altehrwürdigen Gemäuer, allerdings sind ihre Daseinsberechtigung, sowie ihre Geschichte mehr als mysteriös. Denn bis heute ist nur extrem wenig über die Vergangenheit dieses Bauwerks bekannt, eigentlich so gut wie gar nichts. Ein gut gehütetes Geheimnis also.

Aber unser Team wäre nicht in der Urbexer-Szene tätig, wenn uns so etwas abschrecken würde. Also haben wir uns mal auf die Suche nach Anhaltspunkten gemacht, die vielleicht auf die Vergangenheit schließen lassen oder die mit den kursierenden Gerüchten und Erzählungen in irgendeiner Form vereinbar sind. Das wohl hartnäckigste Gerücht ist wohl dieses, dass ein damaliger Besitzer ein Industriemagnat oder Ähnliches gewesen sein muss. Denn wenn man sich die Einrichtung, die zum Teil heute noch vorhanden ist, anschaut, kann man den Eindruck gewinnen, hier hätten Menschen von einem etwas höheren Lebensstandard logiert.

Hatte der Besitzer Verbindungen zur rheinischen Schwermetallindustrie ? 

Wer auch immer der Besitzer gewesen sein mag, man erzählt sich, dass dieser Mensch, bzw. vielleicht auch seine ganze Familie, nicht nur hier ihren Wohnsitz gehabt haben sollen. Ferner wird darüber gemunkelt, dass es auch weitere Wohnsitze in der Schweiz und dem Tessin gegeben haben könnte. Vielleicht hatte der Besitzer ja wirklich Verbindungen ins Rheinische, bliebe nur die Frage ob alle Kontakte immer sauber und legal waren. Denn glaubt man den Erzählungen weiter, war diese Person nicht unbedingt ein unbeschriebenes Blatt und auch im Clinch mit der Justiz. Vielleicht nutzte er ja diese Unterkunft als Versteck und lebte hier ein Leben eines untergetauchten ?

Dubiose Machenschaften als Erklärung des Zustand des Inneren ?

Wenn wir uns die Fotos unseres Fotokünstlers ansehen, könnte man den Eindruck gewinnen, dass das Gebäude schlagartig und plötzlich verlassen und danach nicht wieder aufgesucht wurde. Doch woran kann das liegen ? Hatte der Besitzer vielleicht dubiose Machenschaften zu verschleiern und am Ende kam ihm die Justiz doch auf die Schliche ? Oder hat sich hier vielleicht sogar ein unaufgeklärtes Verbrechen abgespielt, was bis heute großteils vor der Öffentlichkeit verborgen blieb ? Fragen über Fragen, die uns dieses Bauwerk stellen lässt. Doch Antworten gibt es, wie bereits Eingangs gesagt, wenige bis gar keine. Natürlich strahlt gerade diese geheimnisvolle Aura auch einen gewissen Reiz für Urbexer aus, sonst wären wir vielleicht auch nie auf diese Location aufmerksam geworden. Gott sei Dank sind wir es und können heute diese wunderbaren Fotos präsentieren.

 

Über Rico Mark Rüde

Als begeisterter Schleicher(Urbexer) treibt es ihn seit 2002 an die entlegensten Orte, die vielen nicht einmal bewusst sind, obwohl man jeden Tag daran vorbei läuft, oder fährt. Er hält alles fotografisch fest und in diesem Blog wird dies dann, ergänzt durch Recherchen und Texte zu einem neuen Artikel.

Lies auch

E.T. Phone´s Home

Irgendwo in den Ardennen, mitten auf dem Land zwischen dem Ackerland befindet sich ein Plateau, …

4 Kommentare

  1. Es sind schöne Bilder von einer schönen Location. Das Fehlen von Bettwäsche und der Armaturen und des Abflusses am Badwaschbecken lassen mich aber ein wenig am “überstürzten” Verlassen zweifeln … oder wird sowas in Lost Palces geklaut?

    • Ich kenne tatsächlich noch frühere Bilder, wo diese Dinge noch vorhanden waren. Leider leiden die sonst so “vergessenen” Orte heutzutage immer mehr. Da gibt´s Kabelratten(Metalldiebe) und Trödeljäger, die nach und nach alles verwertbare mitgehen lassen, wenn Sie können. Dann gibt´s da aber noch die Tatsache, dass einfach zu viele mittlerweile durch die Hütten jagen, die es einfach nur tun, weil sie´s cool finden. Leider sind viele dabei, denen so Dinge wie nichts mitnehmen oder anfassen nicht viel bedeuten. Genauso wie die Tatsache, das es immer häufiger Warmsanierungen gibt. Wer dafür verantwortlich ist, steht hier in den Sternen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Code kopieren